Zur Schwammer-Übersicht

03.06.2016: Wiesen-Pilze - Teil 1

Liebe Pilz-Freunde,
heute machten ich und Matthias eine Kurz-Tour auf einer alt bekannten Wiese. Es gab Standards, aber auch ein paar ausgefallene Sachen.
Auf jeden Fall machte es wieder mal richtig Spaß und den wünschen wir Euch auch!
Wegen der Menge müssen wir diesen Bericht diesmal auf 2 Teile aufteilen.
Teil 2 findet Ihr hier
Wir schreiben den Bericht wieder zusammen.
Wie immer: Meine Texte sind schwarz, Matthias' Texte sind grün. ;-)
Meine Bilder sind mit einem schwarzen
, Matthias' Bilder sind mit einem grünengekennzeichnet.

Fundnummer: 2016-06-03-1355

Die Art fand dich an dieser Stelle schon öfters, aber diesmal trat sie erstmals in allen Altersstadien in Erscheinung, was natürlich ausführlich fotografiert werden musste.

Früher Ackerling (Agrocybe praecox):







Fundnummer: 2016-06-03-1423

Die Art hab ich bis vor zwei Jahren kaum beachtet, seither taucht sie regelmäßig und gefühlt immer öfters auf.
Wir fanden diesmal einige besonders schicke Gruppen im Schatten alter Ahorne und Hainbuchen.

Gelbblättriger Blasssporrübling (Gymnopus ocior)
:










Fundnummer: 2016-06-03-1438

Fundort: ca. 550 müNN. ca. N50, O12, auf Rasen bei Laubbäumen
Fundzeit: 03.06.2016
Wuchsform: einzeln
Hutform:
abgeflacht, leichter Buckel
Huthaut: braun, nach außen hin heller werdend, glatt, Lamellen durchscheinend
Hygrophanität: nicht festgestellt
Hutrand: ohne Besonderheiten
Lamellen: weiß mit rosastich, mit Zwischenlamellen
Lamellenschneiden:
etwas wellig

Lamellen - Stielübergang:
frei
Stiel: oben silber-beige, seidig glänzend, nach unten dunkler werdend, verdreht, hohl
Stielbasis: rund
Fleisch:
im Hut: dunkelgrau, im Stiel: beige
Größe: Hutdurchmesser ca. 2,5 cm; Stiellänge ca. 5 cm, Stieldurchmesser ca. 5 mm
Sporenpulverfarbe:
Pantone 7414U = ████
Geruch: mehlig
Geschmack: nicht probiert

Eventuell der Scherbengelbe Rötling (Entoloma cetratum) - noch nicht untersucht:


Fundnummer: 2016-06-03-1449

Und hier sicher der Scherbengelbe Rötling (Entoloma cetratum) (da untersucht):



Fundnummer: 2016-06-03-1506
Kreuzsporiger Rötling (Entoloma conferendum):



Fundnummer: 2016-06-03-1517

Diese Varietät ist hier schon mehrfach aufgetaucht. Daneben kenne ich sie nur noch aus dem eigenen Garten.

Der Weißsporige Gurkenschnitzling (Macrocystidia cucumis var. leucospora):


Fundnummer: 2016-06-03-1531

Die Art steht - besonders mikroskopisch - der häufigen G. vittiformis sehr nahe. Mit etwas Erfahrung kann man sie auch makroskopisch schon anhand der meist sehr auffällig dunklen Stiele erahnen.

Der Schwarzstielhäubling (Galerina atkinsoniana):


Fundnummer: 2016-06-03-1537

Noch eine Galerina...

Fundort: ca. 550 müNN. ca. N50, O12, auf feuchter Wiese bei Laubbäumen
Fundzeit: 03.06.2016
Wuchsform: einzeln
Hutform:
stumpfkegelig
Huthaut: orange, Lamellen durchscheinend, glatt
Hygrophanität:
nicht festgestellt
Hutrand:
ohne Besonderheiten
Lamellen: oranger, mit Zwischenlamellen
Lamellenschneiden: ohne Besonderheiten
Lamellen - Stielübergang:
ausgebuchtet angewachsen
Fleisch:
ohne Besonderheiten
Stiel: gelb, kahl
Stielbasis:
ohne Besonderheiten
Größe: Hutdurchmesser ca. 0,6 cm; Stiellänge ca. 4 cm, Stieldurchmesser ca. 1 mm
Sporenpulverfarbe: nicht getestet
Geruch: neutral
Geschmack: nicht getestet

Ein noch unbestimmter
Häubling (Galerina spec.):

Weiter zum Teil 2