Zur Schwammer-Übersicht

27.12.2018: Nach Weihnachten sprießen die Pilze in Massen - Teil
2

Liebe Pilz-Freunde,
dies ist Teil 2 des Berichtes vom 27.12.2018
.

Teil 1 findet Ihr hier
Teil 3 findet Ihr hier
Teil 4 findet Ihr hier

Und weiter geht's...

Fundnummer: 2018-12-27-1032
Würde ich Clitocybe sp. nennen. Sehr wenig Sporen, nur drei Stück, davon eine fotografierbar, keine Zystiden oder sonstige auffällige Merkmale. HDS nicht inkriustiert, Schnallen hin und wieder vorhanden.
Der Fund wurde doppelt sequenziert, doch leider schlug die PCR in beiden Fällen fehl. Damit bleibt dieser Fund leider ungeklärt.

Trichterling (Clitocybe spec.)
:












Fundnummer: 2018-12-27-1043
Für mich ein Erstfund...
Erlenzapfen-Kurzhaarbecherchen (Calycina alniella)
:






Fundnummer: 2018-12-27-1058
Adlerfarn-Fleckenpilz (Rhopographus filicinus):












Fundnummer: 2018-12-27-1105
Hier an Pappelholz. Interessant, dass die Hyphodiscus-Fund hier in der Region mehrheitlich inamyloid sind. Nur ein einziges Mal hatte ich die amyloide Variante oder Art, was hier alles eigenständig ist, ist noch nicht ganz raus.
Rotholz-Staubhaarbecherchen (Hyphodiscus hymeniophilus):



















































Fundnummer: 2018-12-27-1112
Zitronengelbes Reisigbecherchen (Bisporella citrina):









Weiter zum Teil 3

Impressum & Datenschutz