Schwammern ist schön

Zur Schwammer-Übersicht

17.03.2
018: Eine kurze Runde im Schnee
Liebe Pilz-Freunde,
weil die Pilz-Sucht schon stark war im März, machten ich und Matthias uns auf den Weg zu einer kurzen Runde.
Es lag noch Schnee - so mussten wir ein bisschen wühlen an der ein oder anderen Stelle.
Schaut Euch an was wir alles fanden - viel Spaß!

Wir schreiben den Bericht wieder zusammen.
Wie immer: Meine Texte sind schwarz,
Matthias' Texte sind grün. ;-)
Meine Bilder sind mit einem schwarzen
, Matthias' Bilder sind mit einem grünengekennzeichnet.

Fundnummer: 2018-03-17-1030
Dieser rosaoranger Pustelpilz ist Hypomyces rosellus in unreif; Es sind aber die Strukturen der NFF (Cladobotryum dendroides) da, sodass die Bestimmung sicher ist.
Rosafarbener Schmarotzerpustelpilz (Hypomyces rosellus):









Fundnummer: 2018-03-17-1045
An Elymus schließlich Lewia scrophulariae. Sowas hatte ich schon oft, aber nun wurde mir durch einige Recherche und diesen Fund endlich klar, was der Unterschied zwischen der und der noch häufigeren L. infectoria ist: Die beiden Arten unterscheiden sich in der Sporengröße und v.a. der Anzahl der Quersepten.
Die Gelhüllen der Art wurde meines Wissens nach noch nie fotografiert, jedenfalls in keiner Publikation.
"Braunwurz-Kernpilz" (Lewia scrophulariae) an Quecke (Elymus):






Asci + Sporen:
























Fundnummer: 2018-03-17-1100
Die Nebenfruchtform vom Orangefarbigen Brennesselbecherchen (Cylindrocolla urticae):






Wir fuhren weiter und sahen an der Straße ein paar Rohrkolben um einen Tümpel stehen...
Daran gab es einiges zu entdecken...

Fundnummer: 2018-03-17-1115
"Rohrkolben-Kernpilz" (Comoclathris typhicola)
an Rohrkolben (Typha):



Fundnummer: 2018-03-17-1119
Solche kleinsporigen Sippen an Typha werden auch Ph. typhae genannt. Die allerdings soll keine Gelhüllen haben, hier waren andeutungsweise welche zu erkennen, jedenfalls bei jungen Sporen, sodass ich den Fund auf jeden Fall eustoma nenne, unabhängig davon ob Ph. typhae nun eine eigene Art ist oder nicht.
Rohrkolben-Blattbräune (Phaeosphaeria eustoma)
an Rohrkolben (Typha):









Dieses Bild zeigt Sporen von Phaeosphaeria (neuerdings Juncaceicola) typharum, die auch mit am Rohrkolben wuchs.



Fundnummer: 2018-03-17-1153
Die Art fanden wir erwartungsgemäß an einer mit seit Jahren bekannten Stelle. Wir mussten nur etwas im Schnee wühlen.
Erlenkätzchen-Becherling (Ciboria amentacea)
:















Fundnummer: 2018-03-17-1250
Den Abschluss mache ein eingeschneiter
Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola):



Das war's für heute....
Zurück zur Schwammer-Übersicht

Impressum & Datenschutz