Zur Schwammer-Übersicht

04.05.2
015: I ho koa Zeit! (Zusammenfassung der letzten Tage)

Ja liebe Schwammer-Freunde...
Gerade jetzt nach dem Regen, wo bei uns die Schwammer nur so sprießen habe ich kaum Zeit um in den Wald zu gehen.
Die folgenden Aufnahmen sind Schnappschüsse von super super Kurz-Ausflügen von 15 Minuten, "schnell mal gucken" und so.
ABER: Ich habe Ralf heute die Koordinaten gegeben für eine Stelle, die er akribisch unter die Lupe nehmen soll ;-)))
(seht ihr weiter unten was gemeint ist)

Zwar kein Auwald.. aber was anderes in der Richtung gibt's bei uns nicht:

Da fand sich die Hohe Schlüsselblume (Primula elatior)
Eine typische Auwald-Blume.
Hab gerade keine Erkältung - somit brauch ich die nicht sammeln.

Und der Rotrandiger Baumschwamm (Fomitopsis pinicola):

Und dann mitten im Wald das hier ;-)
Na wer da wohl wohnt?

An einem anderen Tag in einem andern Wald...
Zuerst der Flache Lackporling (Ganoderma applanatum) an einer Weide:

Dann... Sehr wahrscheinlich Glimmer-Tintling (Coprinellus micaceus) - hervorragender Speisepilz, aber diese hier sind nicht mehr schön:

Kaum zu erkennen so winzig: Fichtenzapfenrüblinge (Strobilurus esculentus):

Was ihr glaubt mir nicht?
Na gut - der Beweis:

Äußerst selten bei uns - da freute ich mich: Weinbergschnecke (Helix pomatia)
Als ich vorbei stapfte zog sie die Hörner ein und kam einfach nimmer raus:

Tja - wer so haust, hat meiner Meinung nach den Beruf vollkommen verfehlt:

Der Stäublings-Schleimpilz (Enteridium lycoperdon) - in hell-rosa ;-)

Ja, bei solchen bei uns seltenen Abschnitten freue ich mich immer sehr:

Ich kenne noch eine einzige Stelle bei uns in Oberfanken, wo der Frankenwald noch Urwald ist.
Vor 25 Jahren war die Stelle ca. 500 x 500 m groß. Nun ist sie nur noch ca. 100 x 50 m groß aber sie ist noch da.
(Zur info: Der Frankenwald war früher mal ein riesiger Urwald)
An dieser Stelle wimmelt es im Herbst nur vor Pilze.
(Ralf und Christian, da müsst ihr mal mit hin)

Der Samtige Schichtpilz (Stereum subtomentosum):

Der Violette Lederporling (Trichaptum abietinum):

Der Abgestutzte Drüsling (Exidia truncata):

Dann etwas (bei uns) ganz seltenes - die Rotfrüchtige Säulenflechte (Cladonia macilenta)
Das ist natürlich schon etwas Besonderes....

Der gefährliche Gemeine Spaltblättling (Schizophyllum commune).
Daran schnuffeln kann tödlich sein (wenn ich mich recht erinnere)

So und heute war ich dann mal kurz in einem besonderen Wald und Bingo!
Neben einigen interessanten Arten fand ich... ein riesiges Feld von
Frühjahrslorcheln (Gyromitra esculenta) - WUNDERSCHÖN!!!!
(sorry - Handybild!)

 

Nebenan standen noch Frühlings-Weichritterlinge (Melanoleuca cognata):

Ich kann also sagen: Bei uns geht's richtig los mit den Schwammerln...
Nur Zeit hab ich wegen dem Baupfusch den mir einige Firmen bescherten leider keine.
Ich könnte kotzen.

Das war's für heute Leute ;-))
Zurück zur Schwammer-Übersicht