Zur Schwammer-Übersicht

12.04.2
015: Ein Frühlings-Schwammer-Supperl
Bei uns herrscht momentan Dürre. Morcheln gibt's bei uns keine, und bei Trockenheit schon gar nicht, und auch die anderen Schwammerln bleiben lieber unter der Erde.
Naja, ein Versuch ist's wert, und ich werd' schon irgend was finden - dachte ich mir.

Und auf ging es in einen mir unbekannten Wald.
Und gleich zu Beginn machte ich einen wirklich äußerst seltenen Fund.
Es ist der Schwarze Hinsetzling (Assido niger) und den muss ich Euch natürlich zeigen.
Diese Art ist ein Ganzjahrespilz, zählt zu den Ständerpilzen, hat aber gleich 4 Stiele - ein wirklich seltener Fund:

Dan ein schöner (und leckerer) Fund - und zwar ein riesiger Rauchblättriger Schwefelkopf (Hypholoma capnoides):

Schaut Euch diesen Riesen an:

Ein paar kleine waren auch da:

Naja, ein paar wenige Fichtenzapfenrüblinge (Strobilurus esculentus):

Schaut Euch diese Dürre an ;-(

No water - no morels...

Nur ein paar Hadersäue (Fomes fomentarius) waren da:

Sind übrigens Heilpilze...

Und einen Fichtenzapfenhelmling (Mycena Strobilicola) habe ich noch entdeckt:

Ausbeute:

Da machen wir uns ein Frühlings-Schwammer-Supperl daraus...
(den schwarzen Hinsetzling hab ich da nicht mit rein ;-))))

Das war's für heute Leute ;-))
Zurück zur Schwammer-Übersicht