Zur Schwammer-Übersicht

09.01.2015: Das fünfte Winterschwammern - Austern bei Regen und Sturm ;-)

Unwetterwarnung! Windgeschwindigkeiten bis 100 km/h wurden gemeldet. Es regnete.
Was tut man bei solchem Wetter mitten im Winter?
Zu Hause sitzen und Tee nippen? ;-)))
Neeeeeeeeeeeeeeeee.... da geht man schwammern - ist doch klar!
Aber wohin?
Heute erzählte mir mein Arbeitkollege (ebenfalls ein Schwammerer) dass er in einem Buchenwald nicht weit weg von uns ein paar Baumschwammer gesehen hat, bei dem er sich nicht sicher war ob es Austernseitlinge sind...
Naja, dachte ich, das schaue ich mir doch mal an.
Mützi auf, Kopf eingezogen und los geht's....
Lehnt Euch zurück und kommt mit mir auf meine Schlechtwetter-Tour.

Es ging los nicht an einer Buche sondern an einem Fichtenstumpf.
Dort fand ich 2 schöne Exemplare vom Harzigen Sägeblättling (Lentinus adhaerens) - den zeige ich euch mal:

Hier seht ihr die "Sägeblätter":

und schon sind wir da...
überall gab es interessante alte Stümpfe mit (vermutlich, da nicht näher untersucht) Zunderschwämmen (Fomes fomentarius):

Sehr schöne Schmetterlingstrameten (Trametes versicolor) - sind Heilpilze - helfen angeblich gegen alles mögliche wenn man krank ist.
Ich hab's noch nicht ausprobiert, aber ich bin auch nicht oft krank:

Dann wurde es interessanter - Gelbstielige Muschelseitlinge (Panellus serotinus).
Wo die sind tummeln sich oft auch Austernseitlinge:

Der Wind wurde sehr stark.
Ich stapfte weiter durch den Schnee...

Und daaaaaaaaaaa..... Jaaaaaaaaaaaaaaaaa.....
Endlich - Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus) - jung, frisch und schön.
Ich freute mich sehr und sagte zu meinem Arbeitskollegen (im Kopf): "DANKE BERND! ;-)))":

Die Ausbeute von Stamm Nummer 1:

Weiter ging's....
Kamera wurde kräftig gewässert wie man sieht.
Abwischen nutzte nichts mehr, der Wind war sehr stark:

Dann ein weiterer Stamm...
Und hier wuchsen 2 Seitlings-Arten.
Erkennt Ihr sie? (Sorry für die Regentropfen auf der Linse - ging nicht anders).
Also hier sind Austernseitlinge (Pleurotus ostreatus) und Gelbstielige Muschelseitlinge (Panellus serotinus).
Welche sind welche? ;-))

OK - auf dem nächsten Bild ist links der Austernseitling (Pleurotus ostreatus)
und rechts der Gelbstielige Muschelseitling (Panellus serotinus).
Also schön aufpassen beim ernten Jungs...


Nach diesem Stamm war mein Korb voll.

Zeit umzukehren...

Und siehe da - auf dem Rückweg noch ein leckerer Rauchblättriger Schwefelkopf (Hypholoma capnoides).
Man beachte: es ist der 9. Januar!:

Und der Wald verabschiedete (heulend mit viel Wind und Regen) mich mit ein paar Butterrüblingen (Rhodocollybia butyracea):

Die reichhaltige Ausbeute - große Freude:

Ein paar Austern hab ich gleich gewaschen:

Und mir ein leckeres Pfännchen gebrutzelt ;-) :

Das war's für heute Leute ;-))
Zurück zur Schwammer-Übersicht