Zur Schwammer-Übersicht

05.11.2014: Schnell nach der Arbeit auf der Wies'n
Den ganzen Tag in den Computer glotzen, neeee....
Es dämmert zwar schon, aber da geh ich natürlich noch mal Schwammern....

Und schon sind wir da....!
Auf'm Heimweg abgebogen auf einer mir unbekannten Wiese neben Wald gelandet...
Nur eine Halbe Stunde Zeit - egal.
Schau ma mal!

Schon nach 10 Metern... FREUDE! Schwarzpunktierte Schnecklinge (Hygrophorus pustulatus):

Dann direkt am Waldrand - eine Ziegenlippe (Xerocomus subtomentosus) - geht mit weil ein guter Speisepilz:

Dann vermutlich ein Geriefter Weichtäubling (Russula nauseuosa) - ein ausgesprochen schlechter "Speisepilz" - hab ihn trotzdem mal mit genommen zur näheren Bestimmung:

Dann fand ich diese wahrscheinlich Dunkelscheibigen Fälblinge (Hebeloma mesophaeum) - giftig.
Standort: Wiese neben Mischwald, auf der Fläche wo kurz vorher ein Heu oder Strohballen weg genommen wurde.
Hutoberfläche: Zigelrot/Rotbraun, nach außen heller werdend.
Hutdurchmesser: ca. 1,5-4 cm
Größe: ca. 2-5 cm
Stieloberfläche: creme, nach unten hin rotbräunlich werdend
Stielfleisch: längsfaserig, weiß
Lamellen: rotbraun, mit Zwischenlamellen
Geruch: leicht parfümiert
Geschmack: nicht probiert.
Sporenpulver: siehe Bild

Dann große schöne Pfifferlinge (Cantharellus cibarius):

Und dieser üble Kerl den ihr nicht probieren solltet (Zunge brennt lange):
Der Zitronenblättrige Täubling (Russula sardonia):

Dann sogar noch ein Flockenstieliger Hexenröhrling (Neoboletus luridiformis) - JAAAAAAAAAAAAA:


Dann war es finster...
Ausbeute - nichts weltbewegendes - aber schön war's

Das war's für heute Leute ;-))
Zurück zur Schwammer-Übersicht