Zur Schwammer-Übersicht

21.09.2014 - Schwammern mit Amina: Rotkappen und Steinpilze

Unsere süße heute "Papiiiiiiiiiiiii - geh' ma schwammern?" - "na klaaar":

Und schon waren wir im Wald. Eigentlich wollte ich heute Rotkappen, aber das erst was uns über den Weg lief war ein (zu alter) Fichtensteinpilz (Boletus edulis):

Aber dann... Amina fand das erste Rotkäppchen:

und das zweite, dritte, vierte, fünfte....

Zuerst dachte ich - oh ein Steinpilz.
Doch so kann ich mich täuschen - das hier ist ein für mich recht schwer bestimmbarer Braunvioletter Dickfuß (Cortinarius anomalus) (sogar essbar, aber minderwertig).
Diesen konnte ich nur bestimmen weil ich später ein ausgewachsene Exemplare fand (hier gucken).

Doch dann wirkliche ein Fichtensteinpilz (Boletus edulis):

Das ist der Zitronengelbe Öhrling (Otidea concinna) (ungenießbar).
Links davon natürlich der Gemeine Trompetenschnitzling (Tubaria furfuracea) (ungenießbar)
Und rechts davon das ist übrigens der
Graugrüne Milchling (Lactarius blennius):

Amina untersucht unbekannte Riesenschwammer:

Dann wendete sie sich wieder den bekannten zu - gaaaanz schön anstrengend:

Dann macht sie noch einen riesen Fund Rotkappen:

Nach schon einer halben Stunde war der Korb der Schwammerkönigin randvoll und sie hatte keine Lust mehr:

Die Schwammer bekommt heute Opa Willi:

Schön war's
Zurück zur Schwammer-Übersicht